logo

Bremen

50. Bremer Freimarktsumzug

Aktuelles vom 13.11.2017
Rund 30 Kolleginnen und Kollegen nahmen am Bremer Freimarktsumzug durch die Bremer Innenstadt teil. Dazu gab es gleich zwei Anlässe. Zum einen haben die Bremer Innungsbetriebe mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie deren Azubis, den Tag des Schornsteinfegers 2017 begangen, der einmal im Jahr bundesweit stattfindet. Zum anderen fand der traditionelle Umzug zum 50. Mal statt und das immer mit der Beteiligung der Schornsteinfeger und der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Bremen- Neustadt.

Selbstverständlich sollten beide Anlässe etwas besonders darstellen und so hat sich ein Team bestehend aus Meistern und Gesellen Gedanken über die Gestaltung eines neuen Umzugswagens gemacht. „Wenn man den Umzugswagen fertig sieht, ist nicht mehr zu erkennen, wie viel Arbeit und Zeit das Vorhaben in Anspruch genommen hat“, so Obermeister Mike Timmermann, der ebenfalls zum Organisationsteam gehört. Viele Entwürfe, Ideen und Konstruktionen wurden wieder verworfen, weil sie zum Teil nicht umsetzbar gewesen waren. An diese Stelle einen großen Dank an den Kollegen Michael Feith für seine Beharrlichkeit. Auf der Rückseite des Wagens wurde ein großes Banner der Kampagne „Wir lieben Ihr Zuhause“ angebracht, welches auf die Ausbildung zum/zur Schornsteinfeger/in hinwies.

Unglaubliche 150.000 Besucher säumten die Umzugsstrecke, die wir mit Kamellen und Glückspfennigen, die wir immer noch blankpoliert in Säcken horten, beglücken konnten. Gerade der Pfennig wird von den Zuschauern noch gerne entgegen genommen, wird er doch 15 Jahre nach Einführung des Euros langsam zur Rarität. Unser Wagen sah auch so einladend aus, dass sich ein Fernsehteam (der Umzug wird live im NDR übertragen) spontan dazu entschloss bei uns aufzusteigen, um uns ein wenig zu begleiten und parallel ein Interview zu führen. Das Thema war natürlich, woher wir immer noch die Massen an Pfennigen haben und wo wir sie lagern. Dies sollte aber unser Geheimnis bleiben.

Im Anschluss haben wir bei einem gemeinsamen Abendessen den Tag Revue passieren und dann langsam ausklingen lassen.

Redakteur: Marco Gabrielli, Öffentlichkeitsbeauftragter LIV Bremen